Woran Du erkennst ob Deine Strukturen Dein Wachstum fördern

 

Schau Dir mal diese Liste an:

Verhalten in veralteten, regressiven Strukturen Verhalten in befreienden, potentialentfaltenden Strukturen
  • toxisch, ungesund
  • fehlende Lebendigkeit, langweilig
  • Wachstum wird nicht erlaubt
  • Angst, gesehen zu werden/sich verstecken
  • fühlt sich einengend an
  • in alte Rollen verfallen
  • Gefühle werden unterdrückt oder wegerklärt
  • lebhaft, Spaß, weniger linear
  • Wachstum ist willkommen und wird eingeladen
  • sich verletzlich zeigen
  • Einladung, sich zu weiten und echte Rolle einzunehmen
  • Erlaubnis, Dich auszudrücken, inklusive Emotionen 
 

  • Bewertung 
  • Stagnation
  • Steifheit
  • wiederholend
  • Ersticken, ernüchtert
  • unbewusst
  • Opfer
  • öfter dieselben Gespräche
  • sich klein machen
  • auf Nummer Sicher gehen
  • Beschränkung/Status Quo wird aufrecht erhalten
 

  • Akzeptanz
  • Wachstum
  • Fluss
  • offener Geist
  • Inspiration
  • bewusst
  • Schöpfer
  • relfektierende Gespräche
  • Einladung, Dein Genie zu leben
  • Erlaubnis zum Risiko und zu Fehlern
  • Möglichkeiten ergreifen
  • handlungsorientiert
Energetische Bewegung: Steifheit -> Chaos Energetische Bewegung: Struktur -> Expansion
 

  • Schmerz erleiden
  • Quantitativ viel Zeit mit Menschen (z.B. in langen Meetings)
  • Liebe/Zuneigung ist an Bedingungen geknüpft
 

  • Schmerz annehmen
  • Qualitative Zeit mit Menschen (z.B. in sehr effizienten Meetings)
  • Bedingungslose Liebe/Zuneigung

nach Henri Lipmanowicz & Keith McCandless (2013): The Surprising Power of Liberating Structures

 

Wachstum oder Regression?

Die Aspekte auf der linken Seite kenne ich aus Kontexten und Gruppen, in denen ich mich eng und unlebendig fühle. Auf der rechten Seite steht, was ich in Settings kennenlernen konnte, in denen ich das Gefühl hatte, ich selbst sein zu dürfen und zu wachsen. 

Auch, wenn ich mich oft intuitiv richtig entschieden habe, und Umfelder verlassen habe, in denen ich auf Merkmalen für veraltete Strukturen getroffen bin, finde ich diese Liste sehr hilfreich!! Jetzt kann ich benennen, was mich stört und es verändern, entscheiden, damit zu leben und es richtig zu akzeptiern oder aber mir neue Strukturen suchen. 

Wie kannst Du für mehr Wachstum sorgen? 

Was passsiert, wenn Du die Liste auf Deine unterschiedlichen Umfelder anwendest? Auf Freundeskreise, Arbeitsumfeld, Kollegen, Business-Partner, Familie, Kinder, Partnerschaft, Nachbarschaft? Die aktuelle Weltlage? Wo gibt es regressive Strukturen, die Du auflockern und zu befreienden Strukturen machen kannst? Vielleicht mit Deinen Kindern? Mit Deinem Partner oder auch mit Kollegen? 

Schreib mir doch hier unten in die Kommentare, wie Du dazu beitragen kannst, die Kontexte, in denen Du Kultur co-kreierst, befreiender zu strukturieren.

Ich freue mich von Dir zu hören <3

Marie